azuraklaasi
 


Avicularia azuraklaasi Tesmoingt, 1996


Diese Art wurde durch Marc Tesmoingt an Hand zweier Excuvien beschrieben, die ihm von Andre Baunshausen zu Verfügung gestellt wurden. Laut Erstbeschreibung handelt es sich um recht große Tiere, die eine Zeit lang unter Avicularia sp. "Peru" angeboten im Gebiet des Rio Ucayali in Osten Perus gesammelt wurden. Frisch gehäutete Tiere sollen eine tiefeblaue Grundfärbung besessen haben, die beinahe an ein adultes Phamphobeteus antinous-Männchen erinnert. Die Tarsen sind avicularia-typisch von oranger Farbe.
Die Tiere die im Handel unter diesem Namen erhältlich sind, stammen meist allerdings nicht aus Peru sondern höchswahrscheinlich aus Guyana und gehören somit zum Avicularia avicularia Art-Komplex. Sie besitzen einen grünen Carapax und sehr ausgeprägter roter Abdominalbehaarung und werden häufig auch unter den Namen Avicularia avicularia verkauft.


Avicularia cf. "azuraklaasi" (Foto: Eric Reynolds)


Quellen:
H.-J. Peters, Loseblattsammlung über das Vorkommen der Vogelspinnen.

 
  Heute waren schon 7 Besucher (77 Hits) hier! © 2008 achtbeine.de.tl  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=