huriana Komplex
 

Avicularia huriana Komplex


Aussehen und Herkunft
Mit Körperlängen von bis zu 8 cm handelt es sich hier um die größten Vertreter der Gattung. Alle bekannten Varianten des Komplexes besitzen lange braune Haaren mit heller Spitze auf den Beinen und eine ausgeprägte rot-braune Borstenbehaarung auf dem Opisthosoma neben kurzer schwarzer Behaarung. Der Carapax ist mit einem deutlich sichtbaren Flaum versehen. Die subadulten Männchen haben die gleiche Farbe wie die Weibchen. Adulte Männchen sind einheitlich braun-schwarz mit einem mehr oder weniger ausgeprägten lila Schimmer auf dem Carapax. Sie besitzen Tibiaapophysen am ersten Beinpaar und erreichen nicht ganz die Größe von ausgewachsenen Weibchen. Die Jungtiere besitzen die typische gestreifte Juvenilfärbung auf dem Opisthosoma.
Untereinander lassen sich die verschiedenen Varianten des Art-Komplexes nur schwer voneinander unterscheiden oder abgrenzen. Besonders variabel ist die Grundfärbung von Carapax und Beinen, sowie die Bänderung der Beine, welche sowohl von Häutung zu Häutung variieren können. Da Farbe nicht notwendigerweise taxonomisch relavant ist, ist es gut möglich, dass es sich auch bei diesen Tieren nur um einige einzige Art handelt.
Das Verbreitungsgebiet dieser Tiere erschreckt sich von Ecuador bis nach Peru.

Artbeschreibung und Varianten
Die einzige in diesem Komplex beschriebene Art ist A. huriana.
Die Tiere, die häufig als A. bicegoi verkauft werden, sehen A.huriana zum verwechseln ähnlich. Vermutlich stammen diese Tiere aus Ecuador oder Peru. Die echte A. bicegoi lässt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht in diesen Komplex einordnen, da diese aus Brasilien beschrieben wurde. Es besteht die Möglichkeit, dass es sich bei der Avicularia sp. "amazonica" um die echte A. bicegoi handelt.

Man kann folgende Arten in diesen Art-Komplex einordnen:

huriana Tesmoingt, 1996................................................................................Ecuador
cf. "bicegoi" (Pet Trade)........................................................................Peru/Ecuador?
sp. "purple"........................................................................................................Peru

Avicularia huriana
Die ersten Exemplare wurden Anfang der Neunziger von Heinz Hirschi unter den Namen Avicularia bicegoi aus Ecuador importiert. Selbige sollen 1996 von Marc Tesmoingt als Avicularia huriana beschrieben worden sein. 
Bei dieser Spezies handelt es sich um eine sehr großwerdene Art. Manche Wildfänge sollen bis zu 20 cm Beinspannweite besessen haben. Mittlerweile sind mindestens zwei verschiedene Farbvarianten bekannt: Die ersten importierten Tiere, sollen eine recht helle braun-graue Grundfärbung besessen haben.  Die "neueren" Tiere sind allerdings wesentlich dunkler grau-braun gefärbt mit einem leichten blau-violetten Schimmer auf Carapax und Femuren.
Die Männchen von A. huriana (dunkle Varianate) sind einheitlich braun-schwarz mit weißen Haarspitzen. Im Blitzlicht kann direkt nach der Häutung ein leichter lila-farbener Glanz auf Carapax und Femuren erkannt werden.

      
                 Die "alte" Avicularia huriana importiert in den Neunzigern (Foto: Ray Gabriel)


      
                                   Die "neue" Avicularia huriana(Foto: Ray Gabriel)


      
                                Avicularia huriana Weibchen: Nachzucht von 2003 (Foto: Thomas Stichel)


      
                                      Adultes A. huriana Männchen (Foto: Thomas Stichel)


Avicularia cf. "bicegoi"
Die Tiere die häufig als A. bicegoi verkauft werden, zeichnen sich durch ausgeprägte gelbe Beinringe aus. Die Grundfarbe der Tiere ist A. huriana sehr ähnlich. Man findet hier sowohl bräunlich-graue Tiere, als auch blaue-graue Tiere. Oft zeigen diese Tiere auch einen zarten gold-rosa Schimmer auf dem Carapax, sowie bei bestimmten Lichteinfall einen lila-farbenen Schimmer auf dem Abdomen.
Diese Tiere wurden vermutlich aus Ecuador oder Peru importiert.



      
                                                Avicularia cf. "bicegoi" (Foto: Eric Reynolds)


Avicularia sp. "purple"
Diese Avicularia wurde 2006/2007 aus Iquitos in Peru importiert. Sie erreichen etwa 7 cm KL und zeichnen sich durch einen sehr starken lila-purpuren Schimmer auf Carapax und Femuren aus. Auch adulte Männchen besitzen diesen Schimmer. Vor der Häutung verschwindet dieser allerdings fast völlig, wobei sie dann einer A. huriana zum verwechseln ähnlich sieht. Daher wurden in vielen Fällen A. sp. "purple" fälschlich unter dem Namen A. huriana verkauft. Zudem wurden die Tiere auch zeitweise unter den Namen Avicularia sp. "Amazonas Purple"  oder Avicularia sp. "amazonica" verkauft. Es sei doch darauf hingewiesen, dass diese Tiere nichts mit der auch kürzlich importierten Avicularia sp. "amazonica" aus Brasilien (Manaos) zu tun haben. Sie lassen sich durch genaues Hinsehen gut unterscheiden.


Avicularia sp. "Peru/Iquitos" (Foto: Thomas Stichel)

 
  Heute waren schon 13 Besucher (52 Hits) hier! © 2008 achtbeine.de.tl  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=